Martin Genahl

team
Martin Genahl (Foto © Esther Crapelle, adk-media.eu)

Martin Genahl,

geboren in Stockerau, Niederösterreich, lebt und arbeitet in Wien und Köln. 1985–1989 Kompositionsstudium bei Rüdiger Seitz in Wien, ergänzende Ausbildung an der Hochschule für Musik, am Institut für Elektro-Akustische Musik und am Institut für Musiksoziologie. 1989–1995 Studium am Institut für Musikwissenschaft und am Institut für Numismatik an der Universität Wien. 1995–2001 Doktoratsstudien der Musikwissenschaft und der Numismatik. Studium am Institut für Theaterwissenschaft.

Seit 1989 als freischaffender Komponist tätig.

Aufführungen als Komponist und Interpret in Österreich, Deutschland, Rumänien, Dänemark und den USA.

Werkverzeichnis (Auswahl):

1. Opern: „Der Substitut“, Kammeroper, Libretto Susanne Lindlar (1993); „Der Niedergang des Hauses Usher“, Kammeroper, Libretto Susanne Lindlar (1995); „Finalis“, Kammeroper (1996); „Morella“, Kammeroper, Libretto Susanne Lindlar (1997); „Lenau“, Kammeroper, Libretto Susanne Lindlar (2006), Uraufführung 16. Juli 2006, Festwochen Gmunden, entstanden im Auftrag der Internationalen Lenaugesellschaft.

2. Bühnenwerke: „Patricia“, Musical, Libretto Susanne Lindlar (1992), Uraufführung 29. Oktober 1992, Wien; „Die Macht der Protektion“, Musiktheater, Text Susanne Lindlar (1996), Uraufführung 31. Mai 1996, Wien; „Halloween“ Musical, (1998), Uraufführung 16. Mai 1998, Korneuburg; „Rattenfänger“, Musical (1999), Uraufführung 3. September 1999, Korneuburg, entstanden im Auftrag der Stadt Korneuburg.

3. Vokalwerke: „Der Schrei der Eule“, Melodram, Text Susanne Lindlar (1993), Uraufführung 18. Mai 1995, Wien; „Die Eulen sind nicht was sie scheinen“, Lingual, Text Susanne Lindlar (1995), Uraufführung 18. Mai 1995, Wien; „Splitter“, Miniaturen, Text Susanne Lindlar (1995), Uraufführung/US: 22. Juni 1995, Innsbruck; „Das Gespinst“, Tondichtung, Text Susanne Lindlar (1997) Uraufführung 16. August 1997, Traisen; „Zungenschläge“, Text: Martina Höld/Marianne Fischer (1998), Uraufführung 18. Jänner 1999, Wien; „Der Substitut“, Hörspiel, Text Susanne Lindlar (1999), Ursendung 17. Oktober 1999, Karlsruhe.

4. Orchesterwerke: „Und im Weiher untergehen …“, Tondichtung für Orchester nach Nikolaus Lenau (2001), Uraufführung 18. April 2001, Baden; „Contraria“, für Tamburizza-Ensemble (2001), Uraufführung 8. Juni 2002, Wien; „Chasing Shadows“, für Big Band (2002), Uraufführung 9. April 2003, Wien. 5. Kammermusik: „Kurze Studie für sechs Holzbläser“ (1990), Uraufführung 18. Mai 1995, Wien; „Bergisch Gladbacher Bläserserenade“ (1994) Uraufführung 12. August 1994, Berg Gladbach; „Streichquartett N° 1“ (1994), Uraufführung 3. Juni 1995, Primmersdorf; „Sonate für zwei Klarinetten und Fagott“ (1995), Uraufführung 1. Oktober 1995, Traisen; „Trio“ (1996), Uraufführung 27. Mai 1996, Traisen; „Traum und Tod“ (1997), Uraufführung 17. Juli 2001, Sindal (DK); „Konjunktion“ (1997), Uraufführung 2. Juni 1998, Traisen; „Entastung“ (1997), Uraufführung 10. November 2006, Klein Mariazell; „Silent River“ (1998), Uraufführung 17. März 1999, Baden; „Nachtschatten“ (2000), Uraufführung 21. März 2002, Baden; „Engelsflug“ (2003), Uraufführung 25. Mai 2003, Kirchschlag in der Buckligen Welt, Gewinner des Kompositionsbewerbes der NÖ Bläsersolisten 2003.

Tätigkeit als musikalischer Leiter/Interpret: „Pippin“, Musical, 1989, Regie/Musikalische Leitung, Stockerau-Festspiele; „Patricia“, Musical, 1992/93, Musikalische Leitung/Musik/Arrangement, Wien, Stockerau-Festspiele; „Die Macht der Protektion“, Musiktheater, 1996/2001, Musikalische Leitung/Musik/Arrangement, Wien, Korneuburg; „Toni und Tinas Hochzeit“, Interaktives Theater, 1996/97, Musikalische Leitung, Wien; „Traue keinem über dreißig“, Musical, 1997, Musikalische Leitung/Musik/Arrangement, Wien; „Halloween“, Musical, 1998, Musikalische Leitung/Musik/Arrangement, Stockerau, Korneuburg; „Rattenfänger“, Musical, 1999/2003, Musikalische Leitung/Musik/Arrangement, Korneuburg; „West Side Story“, Musical, 2000, Musikalische Leitung, Stockerau-Festspiele. „Lenau“, Kammeroper, 2000, Musikalische Leitung/Musik/Orchestration, Stockerau; „Alle Jahre wieder …“, Revue, 2002/2003, Musikalische Leitung/Arrangement, Korneuburg; „Hart am Limit“, Musik von Kurt Weill, 2004, Musikalische Leitung/Arrangement,Wien – Reinhardt-Seminar; „Lenau – Ein Traum von Freiheit“, Kammeroper, 2006, Musikalische Leitung/Musik/Orchestration, Festwochen Gmunden, Wien – Jugendstiltheater, Stockerau.