‹Ubu x 3 = Eine Diktatorenfarce›

Vater Ubu mordet sich an die Macht, frisst, furzt und schlachtet, lässt abschlachten und den Krieg hochleben, und wird dann wieder von der Macht vertrieben. Dabei hält ihm Mutter Ubu rechts die mordende und links die furchtsam zitternde Hand. So war das immer schon (schon in Neros und Agrippinas Zeiten), so wird es immer wieder sein (wie bei Adolf und seiner Geliebten Eva).

ubu
Martin Zoglmann, Anne Frütel, Annette Fischer, Max Mayerhofer
(durch Klicken aufs Foto dieses im Druckformat herunterladen)

(Fotos auf dieser Seite © Wolfgang Palka)

Die theaterzone zeigt Alfred Jarrys „König Ubu“ in einer Bearbeitung von Susanne Lindlar und March Höld, ergänzt durch historische Phantasien: „Nero Deus“ von March Höld und der Kurzoper „Adolf und Eva“ von Martin Genahl.

ubu
Anne Frütel, Annette Fischer
(durch Klicken aufs Foto dieses im Druckformat herunterladen)

Eine musiktheatralische Diktatorenfarce! Furzschreiße!

Premiere 2. Dezember 2007

Weitere Vorstellungen 3. Dezember 2007
und 18. bis 20. Feber 2008 im Ensemble Theater
Beginn: jeweils 19:45 Uhr

sowie 9. Februar 2008 im Musikfreundesaal Korneuburg (Wienerstraße 20, 2100 Korneuburg), Beginn 20 Uhr, Karten 0650-580 74 53

ubu
Max Mayerhofer, Anne Frütel, Annette Fischer
(durch Klicken aufs Foto dieses im Druckformat herunterladen)

Text Alfred Jarry, March Höld, Martin Genahl

Musik Martin Genahl

ubu
Martin Zoglmann, Annette Fischer
(durch Klicken aufs Foto dieses im Druckformat herunterladen)

Mit Annette Fischer (Sopran) – Mutter Ubu, Eva

Anne Frütel – Mutter Ubu, Agrippina

Max Mayerhofer – Vater Ubu, Nero

Martin Zoglmann (Bass) – Vater Ubu, Adolf

Regie Susanne Lindlar

Ausstattung Martina Tscherni

Dramaturgie March Höld

Korrepetition Andreas Brencic

Grafische Gestaltung Wolfgang Palka

Assistenz Natascha Ties

Instrumentalisten

Robert Brunnlechner – Altsaxophon, Quintfagott

Wolfgang Golds – Flöte

Andreas Brencic – Klavier

Chrisoula Kombotis - Viola

ubu
Martin Zoglmann, Annette Fischer, Anne Frütel, Max Mayerhofer
(durch Klicken aufs Foto dieses im Druckformat herunterladen)